Lore

Vorstellung unserer Hunde
Antworten
Pflegestelle
Beiträge: 743
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Lore

#1

Beitrag von Pflegestelle »

Lore, Cocker Spaniel, Hündin, blauschimmel mit loh, geb. 2016, kastriert

Aufenthaltsort: Köln Kontakt: info@cosenot.de
lore.jpg
Umgang/Verhalten mit Menschen:
Erwachsene: Bekannte Leute kein Problem / bei Fremden etwas vorsichtiger
Kinder: unsere Kinder liebt sie
Jugendliche: kein Problem
Verträglichkeit mit anderen Hunden: die hauseigenen Hunde hat sie akzeptiert / Fremde Hunde auf dem Spaziergang werden vorsichtig beschnuppert und dann eher ignoriert.
Verträglichkeit mit anderen Tieren: konnten nicht ausgetestet werden

Ängste:
Alleinbleiben: findet sie nicht so toll - sie fängt dann an zu "singen"
Treppe: eher vorsichtig.
Autofahren: kein Problem
Sonstige Ängste: sie kennt anscheinend noch nicht viel - aber sie wird immer mutiger.

Allgemein:
Leinenführigkeit: klappt inzwischen ganz gut
Spiel: kein Interesse
Jagdtrieb: konnte noch nicht festgestellt werden
Stubenreinheit: ja
Gesundheitszustand: in Ordnung
Sonstiges: Lore ist sehr verschmust.

Herkunft:
Slowakei


Was wir uns für Lore wünschen: Lore ist noch sehr sehr schüchtern und zurückhaltend. Anscheinend hat sie in der Vergangenheit noch nicht viel kennengelernt. Wie denken, sie braucht ein Zuhause mit Menschen die Hundeerfahrung haben und viel Zeit und Geduld. Wenn sie einmal aufgetaut ist, dann schmust Sie unheimlich gerne und lässt sich stundenlang krabbeln. Wahrscheinlich wäre sie lieber Einzelprinzessin.
Zuletzt geändert von Pflegestelle am So 18. Sep 2022, 12:03, insgesamt 2-mal geändert.
Pflegestelle
Beiträge: 743
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Lore

#2

Beitrag von Pflegestelle »

20220904_151053.jpg
20220904_121118.jpg
20220904_114648.jpg
20220904_114236.jpg
20220904_114056.jpg
Pflegestelle
Beiträge: 743
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Lore

#3

Beitrag von Pflegestelle »

Hallo - hier ist Lore. Nach einer langen Fahrt bin ich letzte Woche Samstag endlich im Leben 2.0 angekommen. Ich bin noch sehr ängstlich und hatte die Rute am Anfang permanent zwischen den Beinen. Meine Pflegemama sagt, das es sehr süß ist, das die Rute sehr weiß ist - im Gegensatz zum Rest. Inzwischen hat sich das etwas gebessert - aber ich bin immer noch unsicher und muss erst die Routinen kennenlernen.

Die Kinder hier im Haus, sagen ich wäre eine Queen. Ich sitze immer auf der Couch und habe alles im Blick. Das Vorbereiten zum Spazierengehen finde ich noch sehr spucky - dann muss ich aufstehen und meinen schönen Thron verlassen - das mag ich gar nicht. Mein Pflegefrauchen trägt mich dann immer bis vor die Tür - dann habe ich es verstanden. Spazierengehen ist ganz nett - obwohl mein Pflegeherrchen nennt es immer "Spazierenstehen" - aber was kann ich denn dafür das hier jeder Grashalm so gut riecht und ich das alles erkunden möchte. Das dauert dann eben.....

Ansonsten sehe ich alles ganz gechillt. Schlafen, Fressen und dann wieder schlafen. Das ist im Moment meine Lieblingsbeschäftigung. Aber mein Pflegefrauchen meint, das könnte sich ändern wenn ich endlich richtig zu Hause bin. Denn das wünsche ich mir mehr als alles andere. Ein Frauchen und ein Herrchen ganz für mich alleine. Wenn noch ein paar Kinder im Haus sind, ist das in Ordnung - aber andere Hunde müssen nicht sein. Hier leben auch zwei andere Hunde im Haushalt - die sind ja ganz nett, aber brauchen tu ich die nicht.

Auf dem Bildern seht Ihr mich auf meinem Thron.....
Dateianhänge
20220910_132245.jpg
20220910_132213.jpg
20220910_132203.jpg
20220910_130249.jpg
Pflegestelle
Beiträge: 743
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Lore

#4

Beitrag von Pflegestelle »

Inzwischen ist Lore schon 2 Wochen bei uns und sie hat sich unheimlich gemacht. Sie kennt die Routinen und taut immer mehr auf. Anfänglich hatte sie noch Ihre Probleme mit unserer alten Hündin (die ist blind und taub und reagiert daher nicht auf "Warnsignale") - aber inzwischen scheint sie das akzeptiert zu haben und sie beiden kommen immer besser klar. Bei Knauknochen ist sie etwas futterneidisch - aber auch das bekommen wir in den Griff. Sie lässt sich aber jederzeit das Fressen oder den Kauknochen von uns wegnehmen. Dabei ist es egal ob das die Erwachsenen oder die Kinder machen.
Heute durfte Sie das erste Mal die gewohnten Spazierpfade verlassen und wir sind mit Ihr in den Wald gefahren. Das hat sie super mitgemacht und dabei sind einige schöne Fotos entstanden.

Alles in allem hat sich Lore mittlerweile zu einer sehr charmanten kleinen Cockerdame entwickelt. Typisch Cocker möchte sie immer überall dabei sein - untypisch Cocker ist, das sie bislang feste Leckerli ausspuckt. Aber auch hier haben wir eine Lösung gefunden - die gute Leberwurst aus der Tube.....[
20220918_112914.jpg
20220918_112854.jpg
20220918_112853.jpg
20220918_112603.jpg
20220918_111911.jpg
20220918_111323.jpg
20220918_111106.jpg
20220918_111101.jpg
20220918_110923.jpg
20220918_110908.jpg
20220918_110854.jpg
20220917_150050.jpg
20220917_121944.jpg
20220917_150048.jpg
20220917_121941.jpg
20220904_123537.jpg
Antworten