CoSeNot e.V. und Corona

alles auf einem Blick
Antworten
Foren-Admin
Beiträge: 9596
Registriert: Do 29. Jan 2009, 12:29

CoSeNot e.V. und Corona

#1

Beitrag von Foren-Admin »

Liebe Foris, Mitglieder, Freunde von CoSeNot e.V.,

schon letztes Jahr um diese Zeit haben wir überlegt, wie es weiter gehen soll. Da war alles noch eine neue Situation und eigentlich hat niemand damit gerechnet, das wir dieses Jahr die gleichen Überlegungen haben werden: wie geht es weiter?

Keine JHV, kein Jahrestreffen, und über Weihnachten können wir noch nicht nachdenken. Letztes Jahr war der Sommer noch fast "normal" und wir haben Hunde von Judit geholt. Dieses Jahr wüten überall in der Welt Mutantviren und die Grenzen sind mal auf, mal zu. Ich dachte, die Aktion mit dem verstorbenen Vermehrer bringt wieder Schwung in den Verein, aber es hat uns ganz neue Probleme der Coronakrise gebracht.

Auf einmal will jeder einen Hund. Sie wurden uns regelrecht aus den Händen gerissen. Wir brauchten die Welpen nicht mal auf die HP stellen, denn durch Iljschoka, Inuki und Ivana haben wir so viele Anfragen bekommen, das es für alle gereicht hat. Wir konnten - wegen Corona - kaum Vorkontrollen machen, und ich hoffe, wir haben trotzdem die bestmöglichen Zuhause für unsere Hunde gefunden. Aber ein gutes Gefühl hat diese neue Situation uns nicht gebracht. Und weil jeder einen Hund möchte, werden auch Notfälle, von Privat oder anderen Vereinen, ganz schnell vermittelt. Sobald ein Notfall auf FB gepostet wird, kommen hunderte Anfragen und die Hunde sind ruckzuck in Sicherheit - hoffentlich. So braucht man auch hier nicht die Hilfe unseres Vereins.

Da wir "Aktiven" schon längere Zeit an unsere Grenzen gehen und die Pandemie uns alle ans Limit bringt, haben wir beschlossen, die Aktivitäten des Vereins erstmal bis Juni 21 ruhen zu lassen. Wir werden keine Hunde aufnehmen, Ausnahme natürlich: Notfälle, die unsere Hilfe brauchen. Für die sind wir immer da. Ariane und Barbara werden Facebook und den Mitgliederbrief trotzdem weiterführen, dafür unseren ganz herzlichen Dank.

Wie es danach weitergehen wird, werden wir dann entscheiden. Wir hoffen einfach mal, das wir dieses Jahr mit der Pandemie fertig werden und sich das Leben normalisieren wird. Und wir hoffen ganz stark, das dann keine Welle von Hunden in Not kommt, die sich die Menschen aus "Langeweile" während dieser Zeit angeschafft haben und die dann wieder weg müssen.

In diesem Sinne, bleibt alle gesund!

Euer Team von CoSeNot e.V.
Niemand bemerkt, was du tust. Bist du damit aufhörst.

Antworten