Candy

Vorstellung unserer Hunde
Antworten
Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Candy

#1

Beitrag von Pflegestelle »

Candy, Rüde, schwarz, geb. 2013, kastriert, nicht kupiert

Aufenthaltsort: 33824 Werther, Kontakt: info@cosenot.de

Bild

Umgang/Verhalten mit Menschen:
Erwachsene: anfangs schüchtern, dann lieb
Kinder: Candy sollte nicht in eine Familie mit Kindern
Jugendliche:
Verträglichkeit mit anderen Hunden: draußen erst vorsichtig. Candy ist verträglich, sollte aber Einzelprinz sein
Verträglichkeit mit anderen Tieren:

Ängste:
Alleinbleiben: ok
Treppe: sollte nicht zu viele Treppen steigen müssen
Autofahren: fährt lieb im Auto mit
Sonstige Ängste:

Allgemein:
Leinenführigkeit: gut
Spiel:
Jagdtrieb: nein, Candy kann nach Eingewöhnung auch ohne Leine laufen
Stubenreinheit: ja
Gesundheitszustand: Candy wurde in Ungarn überfahren und operiert, er benutzt dadurch eines seiner Hinterbeinchen nicht. Das wurde mittlerweile bei uns amputiert
Sonstiges: Candy ist lieb und umgänglich wenn man seine Signale deutet.

Herkunft:
Deutschland ( ehemals Ungarn )

Was wir uns für Candy wünschen:
Ein verständnisvolles Zuhause wo er Einzelprinz sein darf
Zuletzt geändert von Pflegestelle am Mo 24. Jun 2019, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.

Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Candy

#2

Beitrag von Pflegestelle »

Eintrag vom 13.09.2018 ( für größere Ansicht der Fotos bitte auf die Bilder klicken):
1.jpg
2.jpg

Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Candy

#3

Beitrag von Pflegestelle »

Eintrag vom 17.01.2019 ( für größere Ansicht der Fotos bitte auf die Bilder klicken):
3.jpeg
4.jpeg

Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Candy

#4

Beitrag von Pflegestelle »

Eintrag vom 10.03.2019 ( für größere Ansicht der Fotos bitte auf die Bilder klicken):

Candy lebt nun schon ein Weilchen bei seinem Pflegefrauchen. Er geniesst es dort Einzelcocker zu sein und sein Frauchen für sich allein zu haben.

Andere Hunde braucht er scheinbar nicht zum glücklich sein.
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg

Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Candy

#5

Beitrag von Pflegestelle »

Eintrag vom 22.04.2019 ( für größere Ansicht der Fotos bitte auf die Bilder klicken):

Candy hat die Ostertage gut überstanden und auch die Sonne genossen.
9.jpg
10.jpg
11.jpg

Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Candy

#6

Beitrag von Pflegestelle »

Wir möchten nochmal "Werbung" für unseren Candy machen:

Candy kam im April 2017 aus Ungarn zu uns und wurde auch bald vermittelt. Nach knapp zwei Jahren kam er zu uns zurück, da es einfach nicht mit dem vorhandenen Rüden klappte, obwohl die Menschen alles versucht haben.
candy1.jpg
Candy ist nicht unbedingt kompatibel mit anderen Hunden, das zeigt er leider auch beim Spaziergang. Dafür bekommt er aber Einzelstunden bei einem Hundetrainer. Er sollte also lieber Einzelhund sein und bei Menschen, die ihm beim Spazieren gehen Ruhe vermitteln.

Candy ist ein Mischling, geb. 2013, kastriert.

Wer gibt Candy eine Chance?
candy5.jpg

Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Candy

#7

Beitrag von Pflegestelle »

Candy ist ein, bis auf das Hinterbein, rundum gesunder und aktiver Hund. Wegen des Beins stellte das Pflegefrauchen Candy ihrer Tierärztin vor. Sie bekam den Rat, wenn es mal schlimmer würde und er das Bein gar nicht mehr benutzt, wäre über eine Amputation nachzudenken, da Candy das Bein dann nicht immer „mittragen“ müsste, was zu Rückenproblemen führen könnte, und auch, um ein ständiges Aufschürfen der Pfote sowie ein damit verbundenes Entzündungs- oder auch Wundheilungsrisiko zu vermeiden.

Dieser Fall ist nun leider eingetreten. Sein Gangbild verschlechterte sich über den Sommer immer mehr, er setzte das Bein gar nicht mehr ein und stellte es auch nicht mehr ab, sondern hielt es dauerhaft hoch. Manchmal kostete ihn das zu viel Kraft, und er zog das Pfötchen über den Boden. Heike konnte sich persönlich ein Bild über die Situation machen, für Melanie wurde ein Video gedreht. Beide stimmten zu, dass die PS Candy nochmals bei der Tierärztin vorstellt. Nach eingehender Untersuchung und einem ausführlichen Gespräch mit der PS riet sie dazu, den Eingriff jetzt vorzunehmen.

Candy wurde am 04.11. operiert, sein Unterschenkel wurde abgenommen. Sein Pflegefrauchen war die ganze Zeit über in der Klinik, als er aus der Narkose erwachte war sie direkt wieder bei ihm.

Candy hat die Operation gut überstanden, die Wunde verheilt sehr gut. Für Candy selbst stellt der Eingriff keine Einschränkung dar, da er das Bein zuvor schon nicht mehr einsetzte, für ihn und seinen Rücken ist es viel mehr eine Erleichterung.
candy6.jpg
candy7.jpg

Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Candy

#8

Beitrag von Pflegestelle »

IMG-20200309-WA0000.jpg
IMG-20200309-WA0001.jpg
IMG-20200309-WA0002.jpg
IMG-20200309-WA0003.jpg
:a53

Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Candy

#9

Beitrag von Pflegestelle »

:sz Frisch gebadet und frisiert wartet Candy immer noch auf seine Menschen und gibt die Hoffnung auf ein liebevolles Zuhause nicht auf :sz
IMG-20200508-WA0001.jpg
:a53

Pflegestelle
Beiträge: 414
Registriert: Mo 3. Jun 2019, 18:54

Re: Candy

#10

Beitrag von Pflegestelle »

Hallo Ihr da draußen!

Langsam beginne ich zu verzweifeln...
Ich kann doch nicht mehr lange auf meiner Pflegestelle bleiben!

Auf den letzten Beitrag über mich, den die Leute von CoSeNot am 5. Juni bei Facebook eingestellt haben, gab es zwar viele liebe und nette Reaktionen, aber nicht eine Anfrage für mich. Nicht eine!

Liegt es daran, dass ich nur noch drei Beinchen habe? Ich fürchte aber, es will mich keiner haben, weil ich mich nicht gut mit anderen Hunden vertrage. Oder vielleicht ist es auch die Kombination aus beiden? Gibt es denn wirklich niemanden, dem ich gefalle und der sich sagt „Ja, ich kann das! ... Ich hole den Candy zu uns und trainiere mit ihm, damit er lernt, dass man andere Hunde nicht lieben muss, aber sehr entspannt leben kann, wenn man sie einfach in Ruhe lässt.“? Hin und wieder gelingt mir das ja schon, aber eben nicht immer.

Bitte geht doch mal in Euch, ob wir nicht doch ein Team werden könnten. Oder fragt in Euren Hundeschulen nach, oder im Freundeskreis, in der Verwandtschaft, bei den Arbeitskollegen... Die Leute von CoSeNot wären auch sooo glücklich, wenn sich jemand in mich verliebt und mir endlich ein ruhiges, sicheres Plätzchen für immer bietet. Denn das ist ihr allergrößter Wunsch für mich. Da mir aber gerade die Zeit etwas davonläuft, wären sie und ich auch für eine neue Pflegestelle sehr dankbar!

Meldet Euch doch bitte unter info@cosenot.de !

Ich wünsche mir so sehr eine eigene Familie. Liebe Grüße – Euer Candy
IMG-20200628-WA0003.jpg
IMG-20200628-WA0002.jpg
IMG-20200628-WA0000.jpg
IMG-20200628-WA0001.jpg

Antworten